weil stricken einfach Spaß macht

Was gibt es groß von mir zu berichten?

Ich bin 30 Jahre, verheiratet und Mutter von 2 Mädels im Alter von 7 und (ab Samstag) 2 Jahren.

Meine Oma hat schon früher immer gestrickt und ich hab es als Kind geliebt daneben zu sitzen und ebenfalls "rumzuprütgern". Aber das verlor sich dann irgendwann mal. In meiner ersten Schwangerschaft hat ich dann auf einmal richtig viel Lust auf stricken..... Hormone halt  ... raus kam ein löcheriges, unfertiges irgendwas von "sollte eine Decke" werden. Das dann irgendwann mal im Aufräumwahn von mir entsorgt wurde. In meiner 2ten Schwangerschaft schlugen die Hormone wieder zu ... mein Mann kannte das Spiel ja schon *gg*.... aber diesmal oh Wunder, wurde sogar was recht brauchbares draus. Und so hab ich mich von von Fusselschal zu Fusselschal gehangelt und wie die Familie versorgt war, war ich der Sucht verfallen. Mitlerweile schaff ich "recht brauchbare" Resultate und hab sehr viel Freude daran. Zudem schlickert man doch wesentlich weniger vorm Fernseher wenn die Hände besetzt sind.... und das kann meiner Figur nicht schaden